Kunstweg am Reichenbach

Petra Göhringer Machleid

1961 geboren in Zell am Harmersbach
lebt in Ettenheim

Mit Beton und Wachs treffen Gegensätze aufeinander. Prinzipiell mögen sich diese beiden Materialien ja ganz und gar nicht. Beim Übergang vom flüssigen in den festen Zu stand wollen sie daher vor allem eines: Sich möglichst schnell wieder trennen. Die dabei entstehenden „Kampfspuren“ – man könnte auch von „Energielinien“ sprechen – sind den mitunter bröckelnden Konturen eingeschrieben und die im Wechsel glatten und zerklüfteten Oberflächen bedeuten letztendlich auch ein Ringen um Begriffe wie „Zeit“ und „Erinnerung“. So treten die in lichten und dichten Schichten aufgebauten Stelen als dialogbereites Gegenüber vor den Betrachter und legen Lebensabschnitte sowie die Spuren des Vergangenen offen.

Website
1987 -1991 Studium Hochschule für Gestaltung, Pforzheim
1989 Sonderpreis Ornamenta Pforzheim
1993 Preisträgerin Debitel mdp Kreativpreis Stuttgart
Mitglied im Berufsverband bildender Künstler, Südbaden
Mitglied im Künstlerkreis Ortenau KKO